Aktuelle Faschings-Trends 2013

Faschingstrends 2013Wer sich in dieser Saison als flotte Biene oder süßes Bunny verkleidet, liegt damit voll im Trend. Auch der Clown gehört nach wie vor zu den lustigen Figuren. Ein Clowns-Kostüm ist schnell selber hergestellt. Mit weiten Hosen, auf denen überdimensionale Flicken befestigt sind, ein Streifenshirt und lässigen Hosenträgern, liegt man dabei nicht verkehrt. Eine fantasievolle Bemalung ergänzt das Ganze. Wer es etwas plüschiger mag, kommt als Eisbär, Panda, Maus oder Tiger daher. Diese Kostüme haben auch den Vorteil, das sie bei kalten Temperaturen schön warm halten. Das sollten sie auch, wenn die Piraten im Anmarsch sind. Als Freibeuter der Meere stehen sie ganz vorne in der Faschingsrunde. Accessoires wie große, goldene Ohrringen, Augenklappen, Enterhaken und Kopftuch sollten dabei nicht fehlen. Mit ein wenig Kreativität lassen sich auch diese Kostüme für Jung und Alt selbst herstellen. Über all den Fantasiegestalten wachen schützend die Engel, die in weiß- schillernden oder silbernen Pailetten-Gewändern, an denen große, weiße Flügel befestigt sind, das bunte Treiben beobachten.

Die 70er sind im Anmarsch

Daran können auch die Hippies in ihren abgefahrenen Retro-Kostümen nichts ändern. Mit farbenfroher Kleidung, wie frisch den 70ern entsprungen, kommen diese in grell bunter und geblümter Kleidung und Schlaghosen daher, um Peace und Love in der Welt des Faschings zu verbreiten. Mit Blumen und Bandana, bunten Sonnenbrillen, breiten Gürteln und Ketten mit Peace-Symbol, haben sie ihren großen Auftritt auf Plateausohlen und in farbigen Lackstiefeln.

Filmhelden und märchenhafte Auftritte

Da lässt der Joker natürlich auch nicht lange auf sich warten. Er trumpft mit greller Kleidung, grünen Haaren und Latex-Maske auf und hat auch gleich noch Spiderman und Superman mit im Schlepptau. Damit dabei auch nichts aus den Fugen gerät, sorgt die Polizei in sexy Uniformen für Ordnung. Prompt erscheint auch gleich noch der Rest der Crew-Bauarbeiter, sexy Cowboy und Indianer und ziehen ihre Show als Village People ab. Sexy Zimmermädchen und Sekretärinnen in knappen Kostümen verfolgen das Geschehen und lassen sich dabei auch nicht von der Hexe in die Flucht schlagen. Diese hat ihr Kätzchen mitgebracht, das in seinen schwarzen Leggings, samt passenden Top und in weißen Stiefeletten oder Sneakern, um die Beine der Schönheiten schnurrt. Mit weißer Theater-Schminke, dunkel umrandeten Augen, angemalten oder geklebten Schnurrhaaren genießen sie das bunte Treiben und putzen sich die kleinen Ohren, die am Haarreif befestigt sind. Das bringt Lumpi, Nachbars Schäferhund, der als Wolf verkleidet, an Rotkäppchens Seite einhergeht, völlig außer Rand und Band. Robin Hood kommt dem hübschen Mädchen im roten Röckchen und Trachtenbluse rasch zur Hilfe, sodass Lumpi rasch wieder gebändigt ist. Darüber freuen sich die Cheerleader so sehr, dass sie augenblicklich ihre Pompons durch die Luft wirbeln und sich in akrobatischer Manier dem lustigen Treiben anschließen.

Foto: © Elisanth – Fotolia.com